Das Gegenteil von… (Teil II)

… etwas Bestimmten lässt sich nicht immer ganz so leicht bestimmen.

Manchmal allerdings sind die ersten Bestimmungen derart verquer, dass einige Umkehrungen nur noch witzig sein können. Den größten therapeutischen Nutzen habe ich, wenn ich die Wortschöpfungen den mittlerweile staatsmedialen Redaktionen entnehme, zunächst knapp kommentiere (linksbündig) und danach möglichen Gegensätzen suche (rechtsbündig).

(Dies ist ein Sammelbeitrag! Sammelbeiträge entstehen in mehreren Sessions und werden mit der Zeit vervollständigt. Schließlich werden ja auch kontinuierlich neue Begriffe ge- bzw erfunden. Sollte der Leser einen eigenen passenden Vorschlag haben – dann melde Dich doch einfach! Ich beiße nicht – sonderlich häufig 🙂 )

 

Beispiel:

Was wäre das Gegenteil zur „Achse des Bösen“?

(Ein Motiv historischer Unbestrittenheit.)

– „Gelenkwelle des Guten?“

(Eine mechanische Umdeutung jenes Motiv zwecks Infragestellung 😉

Passend zur aktuellen „Bashing“-Saison…

Impfwillige vs. Impfunwillige

 

Was wäre das Gegenteil zum „asozialen Impfphobiker“?

(Menschen, die verurteilt werden, weil sie

sich vor unerprobten Langzeitwirkung fürchten.)

„soziale Impfphile“? – Menschen, die gelobt werden, weil

sie unerprobten Langzeitwirkungen herbeisehnen

und scheinbar keine eigenen Langzeitansprüche an sich selbst hegen.


Was wäre das Gegenteil zum „unverantwortlichen Verweigerer“?

(Menschen, die sich einem offenen Massenexperiment entziehen.)

„verantwortliche Befürworter“ – Menschen, die sich

der Offenheit des Massenexperiments nicht bewusst sind.


Was wäre das Gegenteil zum „irrationalen Egoisten“?

(Menschen, die aus unerfindlichen Gründen in bedrohlichen Situationen (evtl. Impfpflicht) bloß an sich denken.)

„rationale Altruisten“ – Menschen, die gegenüber unerprobten

Impfstoffen keinen Überlebensinstinkt entwickelt haben.


Was wäre das Gegenteil zum „unsolidarischen Hyperindividualisten“?

(Menschen, die die individuelle Menschenwürde hochhalten?)

„solidarische Hypoindividualisten“ – Menschen, die

das Allgemeinwohl gegenüber der Menschenwürde hochhalten?

Und damit evtl. beides opfern.


Was wäre das Gegenteil zum „Naturverklärten“?

(Menschen, die irrtümlicherweise glauben, sie seien ein Teil der Natur?)

„Trans- oder Posthumanisten“ – Menschen, die glauben,

gegenüber der Technik aufgeklärt zu sein?


Was wäre das Gegenteil zum „Technikhysteriker in Gesundheitsfragen“?

(hm, gar nicht so einfach…)


Was wäre das Gegenteil zum „Öko-Esoteriker“?

(Natureingeweihte?)

„Technik-Exoteriker“

Außenstehend gegenüber der Konsequenzen der Technik?


Was wäre das Gegenteil zum „globulischluckenden Vollpfosten“?

(Sollen Menschen sein, die an eine

nachgewiesene Wirkung von Globuli glauben.)

„globuliablehnende Halblatten“ – Menschen, die glauben

unerprobte (Impf-)Stoffe seien wirkungsvoll(er)?


Was wäre das Gegenteil zum „Kritiker“?

„Unkritiker“ / „Akritiker“ / „Antikritiker“

– oder einfach nur naiv? (Oh, jetzt war ich aber übergriffig. Sorry!)


Was wäre das Gegenteil zum „Corona-Skeptiker“?

(Menschen, die glauben, es mache Sinn gegenüber

einem Virus skeptisch zu sein.)

„Corona-Gläubige“ – Menschen, die glauben, es mache Sinn

an einen Virus zu … glauben?

„Immunsystemgläubige“ – Menschen, die meinen, dass ein intaktes Immunsystem nichts Selbstverständliches ist

und der bisherigen Evolution mehr glauben, einem gewissen Drosten.


Was wäre das Gegenteil zum „Demokratiefeind“?

(Ist stets der andere.)

„Demokratiebewahrer“ – Ist man stets selbst.

Regierung und Leitmedien haben hier das letzte Wort.


Was wäre das Gegenteil zum „Staatsverweigerer“?

(Menschen, die allgemein gegen ein Staatsdogma sind.)

„Staatsgläubige“ – Menschen, die keinen Grund sehen,

ein Staatsdogma anzuzweifeln.


Was wäre das Gegenteil zum „Covidioten“?

(Menschen, die zu doof sein sollen, zu begreifen,

dass es Covid-Erkrankungen gibt.)

„Covidiologen“ – Menschen, die glauben und fordern,

dass nun alles dem „C“-Narrativ weichen muss.

„Covidiasten“ – Menschen, die für Corona (Göttin des Geldes)

und all‘ ihren Varianten, sämtliche Buchstaben

des griechischen Alphabets freiwillig erlernen.

„Covidianten“ – Abart der Komödianten.

(Zumeist in der Regierung und in den Leitmedien zu finden.)


Was wäre das Gegenteil zum „Impfgegner“?

(Jemand, der kritisch gegenüber etwas Unerprobten ist.

Geht meist mit der Befürwortung des Immunsystems einher.)

„Impfbefürworter“

(Jemand, der unkritisch gegenüber etwas Unerprobten ist.)


Was wäre das Gegenteil zum „Extremisten“?

(Menschen, die gegenüber dem Leitnarrativ eine eigene Meinung

haben, aber nicht haben sollen.)

„Intremisten“ – Tja, liebe Redakteure der Bild und TAZ

Wörter erfinden kann ich auch!

Menschen, die lediglich glauben, sie hätten gemäß

des Leitnarrativs eine eigene Meinung.


Was wäre das Gegenteil zum „Demo-Nichtanmelder“?

(Menschen, die noch ohne Airbag fahren können.

Pol. Widerstand ohne Anmeldung ist nicht gestattet

und wehe, die Maske wir zu Hause vergessen…)

– Keine Ahnung. – Die Leute, die die Gegendemo anmelden?


Was wäre das Gegenteil zum „Truther/ Wahrheitssuchenden“?

(Menschen, die sich nicht mit allem

unter dem Banner „Wahrheit“ abgeben.)

Wahrheitsfinder“ – Menschen, die fundamental behaupten,

im Besitz der Wahrheit zu sein und daraufhin meinen,

nur sie dürften wissen, was demnächst geschehen darf

(siehe auch Bundesregierung).


Was wäre das Gegenteil zum „Verschwörungstheoretiker“?

(Beobachter menschlicher Organisation – ohne Scheuklappen.)

„Verschwörungspraktiker“ – Menschen, die das organisieren,

was Verschwörungstheoretiker dann beobachten können.

„Verschwörungsleugner“ – Menschen, die den organisatorischen

Kern unserer Geschichte verleugnen und damit auch die Gegenwart.


 

Was wäre das Gegenteil zum „Gefährder“?

(Das sind Ungeimpfte, die wissen, dass die Geimpften nicht geschützt sind.)

„Entfährder“?

Geimpfte, die glauben, ihr Schutz schützt auch andere.

Der eigentliche Sinn einer Impfung.


Was wäre das Gegenteil zum „Coronaleugner“?

(Corona ist ja seit Längerem bekannt. Ich kenne keinen kritischen Menschen, der die Existenz von Corona leugnet.)

„Regierungsversteher“?

Wer die uneingeschränkte Autorität der Bundesregierung

„leugnet“, kommt in die Klapse, wird zensiert, diffamiert etc.


Was wäre das Gegenteil zum „Querdenker“?

(Früher mal eine hochgeschätzte Fähigkeit kreativer Menschen.)

„Quertreiber“ – also unsere Bunderegierung.

„Geradedenker“ – Jetzt „gerade“ hätte ich denken müssen. Verdammt!


Was wäre das Gegenteil zum „Aluhutträger“?

(Menschen, die mit Aluhüten außerirdische Strahlen abwehren wollen.)

„Mundschutzträger“ – Menschen, die

etwas abhalten wollen, was viel kleiner ist als die Poren der Maske.


Was wäre das Gegenteil zum „Schwurbler“?

(Menschen, die schwurbeln. Tolle Definition, nicht?)

„Entschwurbler“? – „Verschwurblungsverschwurbler?“

Jemand, der nicht schwurbelt oder

das Verschwurbelte wieder zurück…

Naja, Ihr wisst schon.


Was wäre das Gegenteil zu den „rechten“ Mitmenschen?

(Unter „rechts“ verstehe ich mittlerweile eine Pauschalisierung

von kritischen Mitmenschen.)

„Rechtsradikale“ – Menschen, die man an

einer pol. Gesinnung, Kleidung und Haarschnitt bisher

leicht erkennen konnte.


Was wäre das Gegenteil zum „Antisemiten“?

„Prosemit“ (Ist das dann nicht für alle anderen diskriminierend?)

– Zu diesem Begriff habe ich einen Artikel geschrieben.


So. Mehr habe ich nach zehn Minuten Online-„Querlesen“ (darf man so etwas überhaupt noch schreiben?) der TAZ nicht gefunden… Wenn Euch noch was einfällt, dann immer raus damit 🙂

 

Euer Paul

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.