Welche Frage, wann?

Sollte jemand auf die glorreiche Idee kommen, sich zu fragen, wie das alles nur soweit kommen konnte… Sitz! Die Frage ist noch zu früh. Zumal diese Frage kaum eine Bedeutung haben dürfte, wenn eine Mehrheit glaubt, ein Virus hätte dies vollbracht.

Auch die Frage, wer uns retten wird, spielt nur eine untergeordnete Rolle, wenn dieselbe Mehrheit gegenfragt, vor wem oder was wir denn eigentlich gerettet werden sollen? (Die Impfung ist ja schon da.) Nur so ein Gedanke, falls man einen Trump oder eine amerikanische Armee vor unserer Tür erhofft…

Wann wird dies alles enden? Na, wenn alle geimpft sind natürlich. Wirklich? Keine Ahnung. Aber genau das wird wiederum derselben Mehrheit erfolgreich eingeredet. Sonst wirkt ihr eigener Impfschutz ja nicht. So müssen sich Pflegekräft impfen, obwohl die Impfstoffe die Ansteckungsgefahr überhaupt nicht senken. Von geimpften Pflegern und Krankenschwestern haben die Patienten also gar nichts. Warum dann eine Impfpflicht? Diese benötigt eine Logik, die allein fortgeschrittene Politiker und die Pharmalobbies aufzubringen im Stande sind.

Die Minderheit fragt, wie lange glaubt die Mehrheit überhaupt diesen Wust an Widersprüchlichkeiten? Eine gute Frage, die kaum zu beantworten sein dürfte, wenn Menschen um ihre Jobs bangen müssen und meinen, sie müssten ihre alten Freiheiten „zurückimpfen“. Impfe Dich oder Du wirst gefeuert oder darfst am gesellschaftlichen Leben nicht mehr teilnehmen! Unter diesem Druck ist ein argumentiver Inhalt irrelevant und Gerechtigkeit eine Bewusstseinsfrage. Außerdem werden die Ansagen der Regierung pausenlos wiederholt – dann müssen sie ja wahr sein. q.e.d.

Wie funktioniert Erpressung erfolgreich noch einmal? Diese Frage sollte sicherlich spätestens jetzt gestellt werden. Insbesondere von den Geimpften. Die Ungeimpften brauchen das nicht – sie kannten die Antwort bereits zu Beginn der Krise.

Manch‘ andere fragen böse, wann wird der Impfstoff endlich wirken (und die Gesellschaft dadurch viel zu spät aufwachen lassen)? Damit ist übrigens nicht die Vermeidung von Ansteckung gemeint, denn das leisten diese Impfstoffe nachgewiesener Maßen und „höchst offiziell“ ja gar nicht. Und auch die Zunahme immer schwerer Verläufe seitens der Geimpften lässt die Annahme einer abschwächenden Wirkung dieser trickreichen Viren eigentlich in die Ferne wandern. Nur konsequent: Was bewirken diese Impfungen denn eigentlich? Das werden Wohl oder Übel nur die Geimpften erfahren.

(Außer natürlich einer offensichtlichen Spaltung der Gesellschaft, Jobverlust, Insolvenz und Traumata einschließlich der nächsten Generationen…? Darauf haben wir alle ein Abo… Danke liebe Regierung dafür! Das statistisch der Gesundheit der Bevölkerung wirklich geholfen wurde und wird, bezweifle ich aufgrund der kolossalen Widersprüche offen und fürchte mittlerweile die Folgen der Maßnahmen bei Weitem mehr als die gejagten Viren.)

Ansonsten würde ich gern die Antworten und Begründungen für dieses und die kommenden Disaster von allen Geimpften nacheinander gern erfahren… solange sie noch antworten können.

Warum drückt man so in puncto Impfpflicht auf die Tube? Jetzt muss es aber schnell gehen, sonst kommt vielleicht ein unerwünscht größerer Teil der Bevölkerung darauf, dass die Ungeimpften kein „Marburg“ bekommen werden. Das wäre allerdings sehr bedauerlich. Welche Rückschlüsse wohl die „geboosterten“ Mitmenschen daraus ziehen werden, wenn sie es sind, die allein zur Risikogruppe gehören? Eine Frage an die allzu nahe Zukunft, nicht? Ist aber auch eine heikle Frage.

Aber fürchtet Euch nicht: Die Impfpflicht kommt vorher. Und Marburg gleich darauf. – Und natürlich werden die Ungeimpften schuld sein.

Vielleicht irre ich mich ja. Aber dann habe ich statistisch immer noch eine Chance mich rechtzeitig impfen lassen zu können. Sollte ich aber recht behalten, haben die Geimpften diese Freiheit nicht… Kleine Denksportaufgabe für Geimpfte. Ach, wenn der blöde Job nicht wäre…

Ein Vorschlag zur Güte: Ich melde mich freiwillig. Ich mieme mutig ein Teil der „Kontrollgruppe“. An uns impftechnisch biologisch noch Unangetasteten (insoweit so etwas heutzutage überhaupt noch möglich ist) soll die Menschheit erkennen, wie schlimm die jetzige und die angekündigten Pandemien wirklich sind. Die Schweden machen das doch auch so. Also neu ist das nicht. Ich weiß, ich bringe ein großes Opfer, aber wenn es der Wahrheitsfindung und zur Vermeidung weiterer Pandemien dient. Man sucht doch Testpersonen. Ich mache es und bleibe ungeimpft. Ich opfere meine Freiheiten, die die Geimpften ja so schmählich vermissten. Ich mache es für meine Kinder, für die Wissenschaft und für die gesamte Menschheit – und ich mache es kostenlos. Welches Opfer könnte in unserer heutigen Zeit größer sein?

Somit stelle ich mich dieser Herausforderung und damit todesmutig dem Virus und all‘ seinen geplanten Varianten…

WER MACHT NOCH MIT?

An alle Geimpften: In der Wissenschaft sind sehr häufig Kontrollgruppen notwendig. Ihr seid Gruppe A und wir sind Gruppe B. Jeder sucht sich aus, zu welcher Gruppe man gehören möchte und gemeinsam gehen wir durch dick und dünn dieser Pandemie(n) – gemeinsam. Möge die Wissenschaft ihre Rückschlüsse ziehen und uns dadurch auch in Zukunft besser schützen… So muss niemand zu etwas gezwungen werden, so leisten alle ihren Anteil und jeder ist mit der eigenen Entscheidung glücklich. Wäre das nicht ein versöhnender Gedanke und das Ende der gesellschaftlichen Hetze? Eine Frage: Warum nicht? Diese Überlegung lässt sich doch mit einem einzigen Wort der „Freiwilligkeit“ umschreiben. Dann hätten wir uns die giftige Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften komplett ersparen können. Und alle wären glücklich, schauen nicht auf den anderen, wir können alle in den Bau- und auf den Weihnachtsmarkt und so weiter und sofort… Und wer ungeimpft eine, zwei oder drei schwere Verläufe durchmachen musste, kann sich ja jederzeit oder zwischendurch impfen lassen und die Gruppe wechseln – freiwillig. Und die Geimpften, die ihre Impfungen nicht vertragen und Nebenwirkungen haben, die können ja dann… äh, nee die haben die Arschkarte…

Aber auch das war – bestenfalls – eine freiwillige Entscheidung, nicht?

Wie leicht wären doch die Lösungen, wenn nicht die Probleme einem anderen Zwecke dienen würden, bei dem dieses ganze Drama auch als ein Teil der Lösung angesehen wird, und es überaus kontraproduktiv sein muss, wenn die nun Geimpften zu Beginn der Krise selbst darauf gekommen wären, dass dem so ist…

Man weiß aber, wenn die meisten vor die zeitgenössische Wahl gestellt werden, Impfung oder Job, dass man sich überwiegend für den Job entscheiden wird. Ja, aber dadurch werden die Impfungen weder wirkungsvoller noch weniger unsicher. Sie werden wirken. Erzwungen oder nicht. Dafür sind sie produziert und das ganze mediale Affentheater inszeniert worden (, in dem selbst Lanz sich sein Lachen nicht verkneifen konnte). Den Unterschied werden wir allerdings nur feststellen, wenn es auch in Zukunft Ungeimpfte geben wird, ansonsten haben wir nur eine einzige Gruppe ohne Gegenkontrolle und das kann wissenschaftlich gar nicht sinnvoll sein…

Das müsste auch einem geimpften Nichtwissenschaftler einleuchten.

Euer Paul

p.s. Mir ist das Argument an das Ohr gedrungen von jemanden, der sich hat impfen lassen und daraufhin zwei Wochen krank war, dass alle diese Bürde tragen sollten, denn schließlich schützt man doch auch seinen Nächsten und überhaupt die Allgemeinheit.

Dazu ein knappes Statement meinerseits: Mal davon abgesehen, dass es diesen „Fremdschutz“ nach allen mir geläufigen und auch offiziellen Instanzen, wie bereits erwähnt, verneint wird und nicht existiert. Für mich impft sich niemand – außer ich mich selbst, wenn ich es für richtig halte. Wenn jeder diese „Logik der Selbstverantwortung“ verstanden hätte und sich dessen (im Zusammenhang mit dem Grundgesetz, unserer Demokratie und dem Rechtsstaat) wirklich bewusst wäre, dann gäbe es keine Instanz auf diesen Planeten, die uns hätte gesellschaftlich spalten können, oder?

Eine Frage für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert